Neues Lernen
in der Laptopklasse

 

Mit dem Laptop in die Schule

Kinder und Jugendliche müssen heute ganz anders und Anderes lernen: themenübergreifendes Denken und Arbeiten sind gefragt genauso wie Teamfähigkeit. Schon als Schüler müssen sie ihre Arbeit gut organisieren, viele Informationen verarbeiten und präsentieren können. Das erfordert andere Methoden und Medien, die diese Anforderungen unterstützen: Die Wichern-Schule in Hamburg startet deshalb im Sommer 2007 im Jahrgang 7 des Gymnasiums eine Laptopklasse.

Alle Schüler sind mit eigenem Laptop ausgestattet, der das Handwerkszeug ist für Recherche, Information, Arbeit und Austausch. Wer mit dem Laptop arbeitet, hat einen schnellen und umfassenden Zugriff auf Informationen und kann so bessere Ergebnisse erzielen. Mit den vielen technischen und medialen Möglichkeiten sorgt der Laptop für spannendes Lernen und Spaß an der Arbeit. Darüber hinaus vermittelt die Schule so zusätzliches Know-How für Praktika während der Schulzeit und für die Berufswelt von morgen.


Auf den folgenden Seiten stellen wir das Projekt knapp dar, aktuelle Eindrücke finden Sie im Blog. Einen Teil der Informationen auf diesen Seiten finden Sie auch in unserer Informationsbroschüre.